Doppelter Erfolg in Hilter

Am letzten Wochenende folgten 5 Spieler der Einladung am Turnier in Hilter teilzunehmen. Die Ausrichter haben sich für einen Spielmodus entschieden, in dem jede Runde neue Doppelpaarungen gelost wurden. Der Vorteil dieser Spielweise ist, dass man immer mit einem zugelosten neuen Partner spielt.

Sieger Hilter nach 8 Vorrunden, in dem 29 Spieler und Spielerinnen um Punkte kämpften, setze sich Oleg Klippenstein (Preussen Lengerich) als einziger ohne Niederlagen durch. Maik Wagner(Preussen Lengerich) &Thomas Borchert (VFL Bad Iburg) hatten nur 1 Spiel verloren und qualifizierten sich auch für das Finale. Als vierter setzte sich Ernst Werner Heinike (Hasberger BC) knapp mit 2 Niederlagen durch. Für das Finale wurde wieder gelost und unsere beiden Spieler wurden in ein Doppel gelost. Das Finale wurde nochmal richtig spannend und es gab einige schöne Ballwechsel zu sehen. Am Ende setzten sich Oleg Klippenstein und Maik Wagner deutlich mit 30 : 19 durch und gewannen das Turnier. Dem Veranstalter sei nochmals gedankt für das tolle Turnier und die Verpflegung der Sportler und Zuschauer.