Centralhof-Cup 2008

Preussen-Spieler dominieren Centralhof-Cup 2008

Zum 14. Mal in Folge wurden jetzt im Badminton die Entscheidungen imCentralhof-Cup ausgetragen. Obwohl die Beteiligung an diesem Einladungsturnier, das die Badmintongruppe des SC Preußen Lengerich alljährlich veranstaltet, geringer war als in den Vorjahren, war an den beiden Wochenenden doch hochkarätiger Badmintonsport zu sehen.

Auffälligstes Merkmal war die Dominanz der Preußen-Spieler, die die Sieger in zwei von drei Turnierkategorien stellten.


Beim Damendoppel gewannen Maren Löllmann / Pauline Chenaux im Finale in drei Sätzen (16:21, 21:11, 21:19) gegen die Münsteraner Paarung Mara Marinaccio / Michaela Fiege. Den dritten Platz belegten Henrieke Hüwelmann / Bärbel Recker aus Kattenvenne.

Beim Herrendoppel waren die Treppchen auf dem Siegerpodest allein Preußen-Spielern vorbehalten. Nach Superspielen in Vorrunde, Viertelfinale und Halbfinale und einem packenden Finale setzten sich Christian Kube / Michael Schröer, die im übrigen das erste Mal ein Turnier zusammenspielten, mit 14:21, 21:18 und 21:16 gegen die Vorjahres zweiten Thomas Braumann / Uwe Meyer durch. Auf den dritten Platz kamen Maik Wagner / Frank Wallendorf.

Sieger und Platzierte im Damendoppel: (v.l.) Henrike Hüwelmann / Bärbel Recker(3.), Michaela Fiege / Mara Marinaccio (2.) und Pauline Chenaux / Maren Löllmann (1.)

Sieger und Platzierte im Herrendoppel: (v.l.) Maik Wagner / Frank Wallendorf (3.), Uwe Meyer / Thomas Braumann (2.) und Christian Kube / Michael Schröer (1.)