Grundschulturnier 2014

Super Stimmung in der Dreifachhalle am vergangenen Wochenende. Grund war die 10. Auflage des Lengericher Grundschulturniers des SC Preussen Lengerich. Angefeuert von vielen Eltern und Großeltern jagten wieder einmal mehr als 300 Kinder im Grundschulalter dem runden Leder nach. Aufgeteilt auf vier Turniere spielten die Kinder im Klassenverbund ohne jegliche Punkt- und Torwertung, was den besonderen Reiz der Veranstaltung ausmacht. Natürlich hoffen die Organisatoren auch auf Nachwuchs für die Jugendabteilung der Preussen, aber viel wichtiger ist ihnen, wie Jörg Kötterheinrich immer wieder betont, möglichst vielen Kindern den Spaß am Sport zu vermitteln So kommen auch die Kinder zum Einsatz die sonst nicht so oft Fussball spielen. Auffällig ist auch immer wieder, wie viele Mädchen an dem Turnier teilnehmen. Das führte 2008 dazu das die Preussen eine Mädchenabteilung gründeten die mittlerweile in Kooperation mit Grün-Weiß Lengerich sehr erfolgreich ist. Auch in diesem Jahr wurde wieder viel Werbung für den Mädchenfussball betrieben. Eingeladen wurden die teilnehmenden Mädchen zu einem Schnuppertraining am kommenden Donnerstag, 10. April von 17:00 bis 18:00 Uhr im Stadion an der Münsterstraße. Mit großer Begeisterung nimmt auch die Schule in der Widum mit einer Mannschaft an dem Turnier teil. Das zeigt auch den integrativen Charakter der Veranstaltung. Am Ende der einzelnen Turniere gab es für jedes Kind eine Medallie und somit nur strahlende Gesichter, ausser bei dem ein- oder anderen Viertklässler, da diese im nächsten Jahr nicht mehr mitmachen dürfen. Anlässlich des kleinen Jubiläums hat der Verein eine Tombola mit über 1.000 Preisen und einen Ballonweitflug-Wettbewerb organisiert. In den nächsten Tagen warten die Organisatoren mit Spannung darauf welche Karten von woher zurückkommen und wer das Nationalmannschaftstrikot für den weitesten Flug bekommt. Der Verein hat auch für jede teilnehmende Klasse einen Ballon auf die Reise geschickt und belohnt die weitesten Flüge pro Jahrgang mit einem Zuschuss zur Klassenkasse in Höhe von 50 Euro. Am Sonntag abend bedankte sich Jörg Kötterheinrich ausdrücklich bei den vielen Helfern, von denen viele schon seit 10 Jahren mit dabei sind. Aber auch viele neue und größtenteils junge Helfer kommen dazu und sind mit großem Spaß bei der Sache. Ohne sie wäre so eine Veranstaltung nicht durchzuführen. Sollten die Anmeldezahlen stabil bleiben kommt es im nächsten Jahr wieder zu einer Neuauflage worauf sich sicher schon wieder viele Kinder freuen.

Hier geht es zu den Bildern!